Milkbar’s Cornflake Chocolate Chip Marshmallow Cookies

In meiner Chocolate Chip Cookie Obsession gab es schon seit ein paar Monaten einen neuen Kandidaten seitdem ich beim Bingen der fünften Staffel Youtube auf Momofuku Milk Bar’s Christina Tosi’s absurde Rezepte im Internet gestoßen bin. Insbesondere das Rezept für Cookies mit Cornflakes, Schokolade und Marshmallows hat mich hier und hier fasziniert. Das Rezept scheint basierend auf der Anzahl von Blogeintragen und Instagram Posts etc quasi Avocado-Toast oder Chia-Pudding unter den Cookie-Rezepten zu sein.

Basierend auf einigen Blogeinträgen, die ich zum Rezept gelesen habe, schien mir das Rezept schon recht trickreich zu sein und anfällig etwas flach zu werden. Meine Cookies sind am Ende etwas flacher geworden, als ich mir das gedacht habe, aber sie schmecken immer noch ziemlich gut. Mein Hauptfehler, war dass die Kekse zu lange in meiner warmen Küche (weil ich schon eine Menge anderer Kekse davor gebacken hatte) rumstanden. Zudem hatte ich die Teigbällchen kleiner gemacht.

Beim nächsten Mal würde ich die Teigbällchen größer machen und die Teigbällchen separat nochmal kalt stellen. Ggf. wird das Rezept daher demnächst aktualisiert werden. Übrigens wie der Name Milkbar schon suggeriert, spielen Milchprodukte hier eine gr0ße Rolle und man braucht für das Cornflake Crunch Magermilchpulver. Ich habe das Milchpulver ziemlich schnell in einem Minisupermarkt bei der Kondensmilch gefunden und finde es jetzt extrem praktisch, da ich fast nie frische Milch da habe, aber öfter mal ein Esslöffel Milch für ein Rezept brauche und dann leicht mit dem Milchpulver arbeiten kann. Milchpulver kann man auch gut in eine Schüssel Oatmeal (Hipsterdeutsch Porridge) einrühren wenn man keine frische Milch da hat.

Hier nun wie ich die Kekse gemacht habe (mit ein paar Kommentaren wie man es anders machen könnte um vielleicht ein besseres Ergebnis zu haben…)

Zuerst muss man das Cornflake Crunch machen, was gebackene Cornflakes mit Zucker, Milchpulver, Butter und Salz sind. Und ja das schmeckt genauso obszön lecker wie es klingt.

Dann die Butter mit dem Zucker ca. 2 Minuten cremig schlagen und dann mi Ei und Vanille 7-8 Minuten (!) extrem cremig schlagen. Das ist sehr wichtig laut allen Tosi Videos, die ich gesehen habe. Hier ist ein Standmixer extrem hilfreich.

Da man neben dem Cornflake Crunch und den Chocolate Chips (ich habe wieder Schokolade einfach mit dem Messer klein gehackt) auch Mini-Marshmallows in den Teig tut, und ich Mini-Marshmallows nicht finden konnte, habe ich die großen Marshmallows auch einfach klein geschnitten. Der nette Marshmallow Lumberjack fand das auch super.

 Rohe Teigfotos sind schon meine Lieblingsfotos…

  Mein erster Batch ist extrem… kruspig geworden. Die weiteren habe ich kürzer gebacken, aber die sind immer noch ziemlich breit auseinandergegangen.

 

Hier jetzt das Rezept

Cornflake Chocolate Chip Marshmallow Cookie

Rezept von Momofuku Milk Bar via Martha Stewart

Für das Cornflake Crunch:

  • 170gr Cornflakes
  • 65 gr Magermilchpulver (gibt es im Supermarkt bei der Kondensmilch)
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 130gr geschmolzene Butter
  1. Ofen auf 180C vorheizen.
  2. Cornflakes in einer großen Schüssel mit den Fingern zerbröseln bis die Cornflakes ca. ein 1/4 der Ursprungsgroße haben.
  3. Magermilchpulver, Zucker und Salz zu den Cornflakes hinzutun und mischen. Geschmolzene Butter dazutun und gut mischen.
  4. Die Cornflakes auf mit Backpapier (oder Silikonmatte) ausgelegtes Backblech tun und ca. 20 Minuten bei 180C backen. Abkühlen lassen.

 

Für die Cookies:

  • 230gr weiche Butter
  • 370 gr Zucker
  • 1 EL Melasse oder Zuckerrübensirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt (oder 1 TL Vanillezucker)
  • 195 gr Mehl
  • 1 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 Natron
  • 3 Tassen (700 ml) Cornflake Crunch (in etwa das ganze Rezept oben)
  • 115g dunkle Schokolade klein geschnitten
  • 75 gr Marshmallows in kleine Stücke geschnitten
  1. Butter und Zucker in einem Standmixer 2 Minuten cremig schlagen.
  2. Ei und Vanille zu der Butter mischen und 8 Minuten cremig schlagen. Zwischendurch mit Schaber den Teig verteilen.
  3. Mehl, Natron, Backpulver, und Salz in einer separaten kleinen Schüssel zusammenmischen.
  4. Mehlmischung zur Buttermischung hinzutun und ganz kurz mischen, bis der Teig gerade so zusammenkommt (nicht mehr als 1 Minute, sonst bilden sich Glutenstränge).
  5. Auf der niedrigsten Mixerstufe das Cornflake Crunch und die Schokolade untermischen. Dann die Marshmallows unterheben.
  6. Mit einem Eiskrem-Löffler (ca. 70ml Fassungsvermögen) auf einem Tablett das in den Kühlschrank passt den Teig löffeln. Die Teigbällchen mindestens eine Stunde in den Kühlschrank tun. (Hinweis: Ich habe deutlich kleine Teigbällchen mit meinem Medium Cookie Scooper (1 1/2 Esslöffel Teig etwa) gemacht und das ist wahrscheinlich ein Grund warum das Ergebnis nicht so toll war…).
  7. Ofen auf 180C vorheizen. Die Teigbbällchen mit ca. 8 cm dazwischen auf einem Backblech verteilen und ca. 15-18 Minuten backen (Hinweis: Ich habe meine kleinen Bällchen zunächst 8 Minuten gebacken, da wurden sie sehr knusprig, später habe ich 6 Minuten gebacken und sie waren unterbacken). Die Kekse komplett auskühlen lassen vor dem Servieren
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kekse, Ridiculous veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s